Das Schicksal der zahlreichen Opfer des Ukraine-Kriegs liegt im Moment vielen Menschen am Herzen. So auch der Klasse 6c der Realschule im Rupertiwinkel, die daraufhin mit dem Anliegen zur Klassenleitung kam: „Wir wollen aktiv helfen und einen Spendenlauf für die Menschen in der Ukraine veranstalten!“ Mit großem Eifer sammelten die 29 Jungs zahlreiche Sponsoren wie Firmen, Eltern, Großeltern, Nachbarn,… , die pro gelaufene Runde eine großzügige Spende versprachen.

Am 6. April war es dann soweit und der Spendenlauf startete im Rahmen des Sportunterrichts. In 30 Minuten gaben die Schüler ihr bestes und übertrafen sich selbst. Es wurden Rekorde von bis zu 24 Runden um das Fußballfeld aufgestellt. Die Sponsoren hielten ihr Wort und so war die Begeisterung der Jungs beim Auszählen der Spendengelder riesig. Es konnten überragende 1800 € gesammelt werden, die den Menschen der Ukraine zur Hilfe kommen. Herzlichen Dank an alle Sponsoren!!!

Christine Lippl und Christian Daxl

 

 

Lehrer-Login