Ein Poetry Slam ist eine Veranstaltung, bei der verschiedene Künstlerinnen und Künstler mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander antreten. Oft spricht man dabei auch von einem modernen Dichterwettstreit. Frau Kress hat das Ganze im Ethikunterricht ausprobiert und ist dabei zu erstaunlichen Ergebnissen gekommen.

 

Auf das Poker spielen in der Pause
müssen wir verzichten, denn wir bleiben Zuhause.
Hurra, ich hab die Freiheit nicht in die Schule zu müssen, habe jetzt Homeschooling und nicht mal dafür gekämpft.
Homeschooling ist da,
vieles ist nicht klar,
Aufgaben über Aufgaben,
ob man diese schafft liegt oft in der eigenen Antriebskraft.
….
Meine Hobbys mach ich für mein Leben gern,
ich träum davon, wie es bald wieder sein kann,
hoffentlich dann unbeschwert.
Die Politiker verletzen unsere Rechte,
sind wir denn ihre Knechte?
Abstand halten, Maske tragen,
alles erdulden nichts hinterfragen?
Lasst uns über Medien reden.
Medien die das Volk vertreten?
Oder nur die Politik?
Je mehr man hört, man wird verrückt!

Brookly Lange 9 b

 

Ich will doch nur mit Freunden rausgehen
Die Regeln werde ich nicht verstehen
Man sagt wir sollen zu Hause bleiben
Unsere Hausaufgaben und Gedichte schreiben
Reported Speech und Experimente
Corona verteilt sich über Kontinente
Big Blue Button funktioniert nicht
Tagelang gesehen kein Licht
Jeder Tag derselbe Tag
Rausgehen mit Freunden ist das was ich mag
Maske tragen soll man ja
Corona gibt’s schon seit ‘nem Jahr

Anonymus

 

Durch Corona Minusstunden,
unsere Hände sind gebunden.
Keine Schule für die Kinder,
die Menschen werden immer Blinder.
Keiner weiß was man tun soll,
Von Corona haben wir die Schnauze voll.
Wir wollen in den Unterricht,
wegen Corona geht das nicht.
Hoffentlich ist bald alles vorbei,
denn ich lerne nichts dabei.
Unsere Zukunft ist dahin,
Die Coronasache geht mir bis zum Kinn.
Ich frage mich wie das weitergeht,
Probleme die man nicht versteht.
Von online hab ich ne Phobie,
dazu fehlt mir die Energie.
Technische Probleme hin & her,
darauf haben wir keine Lust mehr.
Mein Gedicht ist jetzt zu Ende,
wascht euch gründlich eure Hände

Julian Aicher 9A

 

Die Einschränkungen sind zur Sicherheit,
doch viele wissen nicht Bescheid,
Aber Corona ist überall,
deswegen gibt es immer einen Vorfall.
Nun dürfen wir nirgends hin,
deswegen bleiben wir auch drin.
Deshalb ist auch der Lockdown das Beste,
aber für uns das letzte.
Rausgehen ist mit Maske hauptsächlich,
zum Schutz ist es tatsächlich.
Dadurch schätzt man die Familie mehr,
denn wo wir länger zusammen sind,
steigt die Familienstärke sehr.

Anonymus Klasse 10

 

Wir befinden uns jetzt schon eine ganze Zeit in Quarantäne
und manche von uns haben womöglich schon gelbe Zähne,
denn das Zähneputzen wird nun häufiger vergessen
und stattdessen dann doch lieber noch was gegessen.
Ich kanns ja verstehen, die Situation ist nicht so nice
aber erinnert euch mal zurück als wir uns dachten
„Schule? Was fürn Scheiß!“
Und ja, jetzt freut man sich auf Schule,
wie im Kino auf den Puffreis
und auf den Sommer sowieso,
da geht man endlich wieder mit Freunden raus für ein Eis.
Danach durften wir alle nicht mehr wirklich aus dem Haus,
Schule, Freunde, Veranstaltungen, aus die Maus.
Jetzt können wir so langsam wieder in den Alltag zurück
beten aber dennoch für Glück,
denn Corona ist schwer zu bändigen
und nur wir können das alles hier beenden.

Wolfgang Haslauer 9C

 

Zu Anfang wurden wir gebeten
Doch nun sind Gesetze eingetreten.
Bleibst du nicht in deinem 15 km Kreis
Zahlst du halt dafür den Preis
Auch die Schule darf man nicht betreten
Obwohl das manche Schüler jetzt echt gerne täten
Und gehst du nach neun noch aus dem Haus
Bleibt das Gehalt mal eben aus
Schaust du dann in Österreich vorbei
Landest du eh gleich bei der Polizei
Und hast du dich erst angesteckt
So ist der Drache gleich geweckt
Den bist du erstmal infiziert
Wird das Gesundheitsamt gleich informiert
So wirst du dann halt isoliert
Und fortan wird nur telefoniert
Corona soll endlich vor dem Impfstoff fliehen
Denn wir wollen wieder um die Häuser ziehen
Das Recht hättest du zwar drauf
Aber pass doch lieber auf Oma und Opa auf
Alle sitzen wir im Corona-Boot
Das aber bald zu kippen droht
Schränken wir uns nur ein wenig ein
Wird es auch die Schwächeren befrein
So segelt es mit uns da fort
An einen baldig schönren Ort

Antonia Gramatikov 9b

Lehrer-Login